Flo Rida feat. Sia – Wild One

Jeder Musiker hat seinen Stil. Sozusagen ein Erkennungsmerkmal. Gerade bei unglaublich erfolgreichen Songs bietet es sich da regelrecht an, weitere Songs nach dem gleichen Muster zu produzieren. Das hat sich wohl auch der US-Rapper Flo Rida gedacht, als er sich Sia ins Boot holte, um sie bei Wild One singen zu lassen. Flo Rida habe ich ja insbesondere hier und hier bereits verbloggt. Den meisten wird Sia sicherlich durch die Zusammenarbeit mit David Guetta bei seinem Hit „Titanium“ ein Begriff sein. Mir ist die Australierin erstmals vor Monaten mit „Clap Your Hands“ aufgefallen. Und der Kreis schließt sich auch wieder, denn Flo Rida hat ebenfalls desöfteren schon mit David Guetta zusammen musiziert. Die Pop-Welt ist doch klein.

„Wild One“ ist bereits in Australien auf dem ersten Platz und auch in den UK-Charts bereits in die Top5 geklettert. Beste Voraussetzungen also, um auch bei uns in wenigen Wochen die Chartkrone anzupeilen. Nicht zuletzt, weil der Beat doch sehr an den Beat aus Flo Ridas „Good Feeling“ erinnert. Und dessen Charterfolg ist ja wohl unbestritten.

 

Kommentar verfassen